Über die KETRAG AG

Gründung und Werdegang


Die Ketrag AG wurde 1963 in Glarus mit dem Ziel gegründet, die Kehrichtabfuhr mit modernen Fahrzeugen grossflächig und rationell durchzuführen.

Nach einem harzigen Start konnte das Abfuhrgebiet stetig erweitert werden, vor allem auch dadurch, dass sich kleine lokale Transportunternehmer als Aktionäre beteiligen konnten, wenn sie im Gegenzug den Sammeldienst in ihren Gemeinden der Ketrag AG mit ihren spezialisierten Kehrichtwagen überliessen. So konnte nach und nach die Kehrichtabfuhr fast im ganzen Glarnerland und in Teilen von March und im Linthgebiet durchgeführt werden. Noch heute sind unter den Aktionären mehrere Transportunternehmer aus der Region vertreten.

Die Ketrag AG heute


Die Ketrag AG besitzt an der Buchholzstrasse 54 in Glarus eine eigene Liegenschaft. Darauf befinden sich zwei LKW-Einstellhallen mit Lager und Werkstattbereich, ein Waschraum sowie ein Bürogebäude mit zwei Mietwohnungen.

Die Belegschaft umfasst im Jahr 2017 21 VollzeitmitarbeiterInnen, einen Lernenden als Entwässerungstechnologen EFZ  sowie 4 Teilzeitangestellte. Wir haben viele langjährige Mitarbeiter, wovon einige mit über 25 Dienstjahren.

Für die Erbringung der Dienstleistungen in den drei Sparten Kehrichtabfuhr, Kanalreinigung und Hebebühnenvermietung stehen 9 Kehrichtwagen, 5 Saug/Spülwagen, 2 Kleinspüler, 1 Kanal-TV-Bus mit Dichtheitsprüfungsanhänger sowie 2 Arbeitshebebühnen zur Verfügung.

Pro Jahr sammeln wir ca. 14’000 t Kehricht, 4'600 t Grüngut sowie ca. 750 t Altkarton ein.

Firmenphilosophie

  •  Die Ketrag AG strebt langjährige, faire und partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen an.
  • Korrektheit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit sind Werte, denen wir uns verpflichtet fühlen.
  • Die Ketrag AG setzt sich für den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz ein und bietet ihren Mitarbeitern gute Sozialleistungen.
  • Die Ketrag AG ist in der Region verankert.